ADWORDS WIRD ZU GOOGLE ADS

ADWORDS WIRD ZU GOOGLE ADS

ADWORDS WIRD ZU GOOGLE ADS

Google benennt AdWords in Google Ads um. Die neue Marke Google Ads repräsentiert die gesamte Bandbreite der Werbemöglichkeiten, die Google anbietet, um Vermarktern zu helfen, Nutzer zu erreichen, die die Google Suche nutzen, Videos auf YouTube ansehen, neue Orte auf Google Maps erkunden, Apps auf Google Play entdecken, Inhalte im Internet durchsuchen und vieles mehr.

Speziell für kleine Unternehmen führt Google einen neuen Kampagnentyp bei Google Ads ein, der es einfacher machen soll, mit Online-Werbung zu beginnen. Es macht das Maschinelle Lernen von Google Ads auch für kleine Unternehmen verfügbar und hilft ihnen, schneller positive Ergebnisse zu erzielen.

Angesichts der vielen Werbemöglichkeiten, die Google bietet, macht diese neue Namensgebung sicher sehr viel Sinn.

Im Zuge der Zusammenführung ändert Google zudem einige Namen: “DoubleClick Search” heißt jetzt “Search Ads 360”. Der “DoubleClick Bid Manager”, der “Campaign Manager” und das “Studio and Audience Center” verschmelzen zu “Display & Video 360”. Das Tool soll die Zusammenarbeit zwischen Firmen, Kreativen, Agenturen weiter verbessern.

2018-06-28T09:55:55+00:00