YouTube hat die Art, wie Menschen lernen, grundlegend verändert. How-to-Videos wie Tutorials oder Hacks sind dank YouTube zu einem der häufigsten Problemlöser im Alltag geworden. Egal, ob es um mathematische Gleichungen, Kochrezepte oder das Streichen des Gartenzauns geht. Für 60 Prozent der Internetnutzer in Deutschland ist YouTube eine wichtige Quelle, um neue Fähigkeiten für die persönliche oder berufliche Weiterentwicklung zu erlernen.

Die Zielgruppe für Lernangebote und How-to-Videos auf YouTube ist riesig. Unternehmen sollten die Chance nutzen, auf nur einer Plattform eine so breite und wissbegierige Zielgruppe punktgenau anzusprechen.

Tutorials und How-To-videos geben Nutzern Entscheidungssicherheit bei der Auswahl von erklärungsbedürftigen Produkten oder Dienstleistungen.

Etwas Neues lernen

Mittlerweile gibt es Videotutorials zu praktisch jedem Thema. Daher ist es nicht verwunderlich, dass vier von fünf Personen angeben, dank digitaler Videos etwas Neues gelernt zu haben. Allein in Deutschland sind 60 Prozent der Nutzer der Meinung, dass YouTube ihnen bei der persönlichen und sogar beruflichen Weiterentwicklung hilft.

Große Chancen für Werbetreibende

Um welche Fragestellung es auch geht – Nutzer sehen sich heute kurze, von anderen Personen erstellte Videotutorials an, um ihre Fragen zu beantworten. Dadurch entsteht für Werbetreibende eine großartige Gelegenheit, diesen Anforderungen und Bedürfnissen mit hilfreichen Inhalten gerecht zu werden. Das Potenzial für Unternehmen ist riesig. YouTube ist mittlerweile zu einem reichweitenstarken Massenmedium geworden und erreicht in vielen Fällen einen höheren Return on Investment als lineares Fernsehen.

Bevor Sie mit dem Erstellen der ersten Erklärvideos beginnen, sollten Sie sich Gedanken über die jeweilige Bedürfnisse und Fragen der Nutzer beim Ansehen verschiedener Videos machen. Was stößt bei einer Person auf Interesse, die etwas Neues lernen oder sich informieren möchte? Bei der Ihrer Strategie und der Inhalte selbst sollten diese Überlegungen in den Mittelpunkt stellen.