AdWords Textanzeigen erfolgreich gestalten

Mit einigen wenigen Tipps lassen sich AdWords-Kampagnen deutlich erfolgreicher gestalten. Folgende Hinweise helfen Ihnen bei der Erstellung eff ektiver und effi zienter Adwords Anzeigen.

Definieren Sie die Strategie und grenzen Sie sich vom Wettbewerb ab

Mit AdWords-Anzeigen können Sie verschiedene Strategienverfolgen. Schauen Sie sich vor der Anzeigenerstellung die Anzeigen der Mitbewerber Ihrer Kunden zum entsprechenden Keyword an. Bietet Ihr Kunde seinen Interessenten im direkten Vergleich einen Mehrwert?

Mögliche Vorteile könnten sein: Rabattaktionen, versandkostenfreie Lieferung, Service, Express-Versand etc. Gibt es einen solchen Vorzug, nennen Sie diesen im Anzeigentext.
Wenn Sie bei der Recherche merken, dass Sie mit einem Keyword eine andere Zielgruppe bedienen möchten als die Mitbewerber, dann sprechen Sie die Zielgruppe möglichst präzise an: z. B. mit „Exklusiv für Gewerbe & Handel“.

Strukturieren Sie Anzeigentexte, um eine klare Botschaft zu vermitteln

Damit Internetnutzer in Ihren Anzeigen auch das finden, was sie suchen, sollte der Anzeigentext immer zu den in der Anzeigengruppe hinterlegten Keywords passen. Nehmen Sie daher das jeweilige Keyword in die Überschrift auf und wiederholen Sie es möglichst noch einmal im Anzeigentext. Die Teile des Anzeigentextes, die mit der Suchanfrage des Internetnutzers genau übereinstimmen,
werden automatisch vom System fett dargestellt und ziehen mehr Aufmerksamkeit auf sich.
Fordern Sie die Nutzer zu einer Aktion auf: Formulieren Sie in der zweiten Textzeile Handlungsauff orderungen: „Jetzt kaufen“, „Hier bestellen“ oder „Gleich informieren!“.

Überschrift: Kundenvorteil/Gesuchtes Keyword
Anzeige-URL: musterfirma.de/Keyword wiederholen
1. Zeile: Kundenvorteil konkretisieren
2. Zeile: Besonderheiten/Handlungsauff orderung
Ziel-URL: Ziel-Link

Erzeugen Sie mehr Aufmerksamkeit mit dem Keyword-Platzhalter

Eine weitere Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf die Anzeige Ihres Kunden zu lenken, ist die „dynamische Keywordeinbindung“ mit Keyword-Platzhaltern. Durch diese wird der Suchbegriff eines Internetnutzers bzw. das von Ihnen hinterlegte Keyword automatisch in die Anzeige
Ihres Kunden eingebunden. Verwenden Sie dafür folgende Formeln inkl. der Klammern:

{keyword:Standard-Anzeigentext}
› Das Keyword wird in die Anzeige eingebunden.

{Keyword:Standard-Anzeigentext}
› Der erste Buchstabe des ersten Wortes wird
großgeschrieben.

{KeyWord:Standard-Anzeigentext}
› Der erste Buchstabe jedes Wortes wird großgeschrieben.

Testen Sie verschiedene Anzeigentexte auf ihre Effektivität

Hinterlegen Sie für jede Anzeigengruppe nicht nur eine Textanzeige, sondern besser zwei. So können Sie die verschiedenen Anzeigen gegeneinander testen. In den Kampagneneinstellungen
können Sie einstellen, dass beide Anzeigen im gleichen Verhältnis ausgeliefert werden.
Nach einem Testzeitraum lässt sich herausfi nden, welcher der Texte erfolgreicher ist und z. B. eine bessere Klickrate erzielt. Wenn ein Gewinner feststeht, können Sie den anderen Text pausieren. Nicht Sie entscheiden, welche Anzeige besser funktioniert, sondern die Zielgruppe selbst.

Tipp: Regelmäßige Tests der Anzeigen können die Leistung der Kampagnen nachhaltig steigern.

2016-10-24T18:09:09+00:00