Beanspruchung und Überprüfung des Google My Business Eintrags

Der erste Schritt ist die Beanspruchung und Überprüfung des Google My Business (GMB) Eintrags Ihres Unternehmens. Wenn Sie Google My Business nutzen, können Sie Ihre Chancen erhöhen, in Google’s Local Pack, dem Local Finder, auf Google Maps und in den organischen Rankings angezeigt zu werden.

Qualifizierte lokale Unternehmen können diesen kostenlosen Eintrag bei Google beantragen und Informationen über ihr Unternehmen, wie Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten, akzeptierte Zahlungsarten und aktuelle Angebote oder Veranstaltungen angeben.

Darüber hinaus hat Google in den letzten Monaten einige spannende Funktionen zu Google My Business hinzugefügt, die Unternehmen nutzen sollten, um ihr Google My Business-Angebot zu verbessern und die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zu ziehen – und so ihre Platzierung in den lokalen Suchergebnissen zu verbessern.

Viele Unternehmen beanspruchen zwar ihr Google My Business – Listing aber vergessen dann aber, es weiter zu pflegen. Was die meisten Unternehmen nicht wissen, ist, dass es eine Vielzahl von Funktionen gibt, die Google zur Optimierung des Google My Business-Eintrags zur Verfügung stellt und es gibt viele gute Gründe, warum Sie Ihren Eintrag regelmäßig überprüfen sollten, um sicherzustellen, dass er aktuell und korrekt bleibt.

Wenn Sie Ihr Google My Business Listing noch nicht beansprucht und verifiziert haben, ist das der erste Schritt. Um loszulegen, gehen Sie auf https://www.google.com/intl/de_de/business/

Wenn Sie folgende Tipps beachten, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmenseintrag auf der Google-Suchergebnisseite angezeigt wird.

  1. Achten Sie auf eine korrekte Adresse, denn diese ist die Basis für die Anzeige des Eintrags in der lokalen Suche. Es ist wichtig, dass die Adresse und alle anderen Angaben genau mit denen in anderen Verzeichnissen (Gelbe Seiten, Das Örtliche, etc.) übereinstimmen.
  2. Kontrollieren Sie, ob Google die Position in Google Maps richtig markiert hat, und korrigieren Sie sie gegebenenfalls. Das ist wichtig für die korrekte Navigation zu Ihrem Unternehmensstandort
  3. Geben Sie neben der Adresse immer auch eine korrekte Telefonnummer an. Geben Sie möglichst eine örtliche Telefonnummer an.
  4. Geben Sie die korrekte URL Ihrer Website an.
  5. Fotos sind ein wichtiger Faktor, um den My Business Eintrag lebendiger und aussagekräftiger zu gestalten. Bilder sind meist das Erste, was die Suchenden sehen. Deshalb sollten Sie ansprechende Bilder verwenden, die verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens zeigen.
  6. Bewertungen haben einen Einfluss auf das Ranking. Für mehr Vertrauenswürdigkeit sollten Sie Kunden und Partner dazu motivieren, Ihr Unternehmen auf Google My Business zu bewerten.
  7. Reagieren Sie auf Fragen oder stellen Sie selbst Fragen und geben Sie die Antworten dazu in dem Bereich „Fragen & Antworten“. In den Einstellungen können Sie festlegen, ob Sie benachrichtigt werden wollen, wenn neue Fragen eingehen.
  8. Und natürlich, halten Sie Ihren Brancheneintrag mit Posts aktuell.
Häufig gestellte Fragen zum Thema Google My Business

Google My Business ist ein kostenloses Tool mit dem Sie das Profil und die Website Ihres Unternehmens in der Google-Suche und in Google Maps präsentieren können.

Über Ihr Google My Business-Konto können Sie online in Kontakt mit Ihren Kunden treten und herausfinden, wie Kunden auf Google mit Ihrem Unternehmen interagieren.

Mit einem Unternehmensprofil bei Google können Sie Ihr Unternehmen im richtigen Moment präsentieren – nämlich dann, wenn potenzielle Kunden in der Google-Suche oder in Google Maps Ihr Unternehmen direkt oder nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die auch Sie anbieten. In Ihrem Google My Business-Konto geben Sie Ihre Adresse, Telefonnummer, Website und Öffnungszeiten an, damit mehr Nutzer Sie finden und Ihr Unternehmen kontaktieren können. Am besten veröffentlichen Sie in Ihrem Profil auch aktuelle Fotos, Sonderangebote und Werbeaktionen, um Nutzer von Ihrem Unternehmen zu überzeugen.

Die Optimierung des Google My Business Profils ist sehr wichtig, weil sie nur so alle Vorteile von Google My Business nutzen können und sicherstellen, dass ihr Profil Ihr Unternehmen bestmöglich repräsentiert.

Google My Business bietet Ihnen die Möglichkeit, potenzielle Kunden anzusprechen und ihr Interesse zu wecken, wenn sie auf Google nach Ihrem Unternehmen oder Produkten und Diensten, die Sie anbieten, suchen. Ihr Unternehmensprofil wird dann in der Google-Suche und in Google Maps angezeigt. Sie können auf Rezensionen antworten, Produktfotos oder Sonderangebote veröffentlichen und die Informationen zu Ihrem Unternehmen stets bearbeiten und ergänzen.

Anhand der Analysen, die Google Ihnen liefert, lassen sich die Interaktionsmöglichkeiten für Kunden optimieren und somit bessere Ergebnisse erzielen. Außerdem können Sie auf dem Tab “Kunden” direkt mit Ihren Nutzern interagieren und so die Bindung zu Ihrem Kundenstamm stärken.

Mit einem optimierten Google My Business Profil  können Sie Ihr Unternehmen im richtigen Moment präsentieren – nämlich dann, wenn potenzielle Kunden in der Google-Suche oder in Google Maps Ihr Unternehmen direkt oder nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die auch Sie anbieten.

In Ihrem Google My Business-Konto geben Sie Ihre Adresse, Telefonnummer, Website und Öffnungszeiten an, damit mehr Nutzer Sie finden und Ihr Unternehmen kontaktieren können.

Idealerweise veröffentlichen Sie in Ihrem Profil auch aktuelle Fotos, Sonderangebote und Werbeaktionen, um Nutzer von Ihrem Unternehmen zu überzeugen.

Google My Business bietet Ihnen die Möglichkeit, potenzielle Kunden anzusprechen und ihr Interesse zu wecken, wenn sie auf Google nach Ihrem Unternehmen oder Produkten und Diensten, die Sie anbieten, suchen. Ihr Unternehmensprofil wird dann in der Google-Suche und in Google Maps angezeigt.

Sie können auf Rezensionen antworten, Produktfotos oder Sonderangebote veröffentlichen und die Informationen zu Ihrem Unternehmen stets bearbeiten und ergänzen.

Unbedingt. Google My Business Profil ist die perfekte Ergänzung Ihrer Website, da Sie so die Sichtbarkeit Ihrer bestehenden Unternehmenswebsite in der Google-Suche und in Google Maps erhöhen. Sie können von  Ihrem Unternehmensprofil auch eine Link zu Ihrer Website setzen.

Anhand der Google My Business Analyse, lassen sich die Interaktionsmöglichkeiten mit Ihren Kunden optimieren und somit bessere Ergebnisse erzielen. Sie können ermitteln in welcher Art die Nutzer mit Ihrem profil interagiert haben.

Google My Business ist 100% kostenlos.

Die Erfahrung zeigt, daß Unternehmen mit vielen positiven Bewertungen mehr Anfragen erhalten und mehr Kunden gewinnen. Es macht also sehr viel Sinn, sich um Positive Bewertungen zu bemühen.

Wenn es sich tatsächlich um gefälschte Rezensionen handelt, können Sie dagegen vorgehen, notfalls mit anwaltlicher Hilfe. Wenn es sich einfach um negative Bewertungen handelt, mit denen Sie nicht einverstanden sind, wird Google sie wahrscheinlich nicht entfernen.

Lesen Sie die Review-Richtlinien von Google, um zu sehen, ob die Bewertungen wirklich gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Wenn die Bewertung gegen die Bedingungen von Google verstößt und wirklich gefälschte Bewertungen sind, sollten Sie zunächst höflich darauf reagieren. 

Bei Bewertungen, die Ihrer Meinung nach gegen die Google Richtlinien verstoßen und gelöscht werden sollten, können Sie dies an Google melden. Die entsprechende Rezension wird geprüft und möglicherweise aus Ihrem Eintrag entfernt.

Google My Business Fragen und Antworten sind öffentliche Fragen und Antworten für ein lokales Unternehmen. Diese Fragen werden über das Knowledge Panel des Unternehmens gestellt und beantwortet.

Durch die Bestätigung wird sichergestellt, dass Sie der rechtmäßige Inhaber des Unternehmens sind und daß nur Sie Ihr Google-Unternehmensprofil verwalten dürfen.

Die meisten Unternehmen lassen sich per Telefon, per SMS oder per Postkarte bestätigen, die angefordert werden muss und von Google an die Unternehmensadresse geschickt wird.

Vervollständigen Sie alle Informationen

Grundsätzlich sollten Sie Ihr Google My Business Profil sorgfältig und vollständig ausfüllen. Viele Unternehmen füllen Ihre Profile nur unvollständig aus und verpassen damit die Chance auf ein gutes Ranking in den lokalen Suchergebnissen.

Wenn Sie alle Angaben gewissenhaft ausfüllen, verfügt Ihr Angebot über wertvolle Basisdaten, die es potenziellen Kunden erleichtern, mehr relevante Informationen über Ihr Unternehmen zu finden.

Wenn Sie diese Informationen nicht ausfüllen, könnte es jemand anderes tun. Viele Geschäftsinhaber wissen nicht, dass jeder Nutzer eine Änderung Ihres Geschäftseintrags vorschlagen kann – und das schließt natürlich auch Ihre Konkurrenten mit ein.

Diese vom Benutzer generierten Änderungen können live in Ihre Angebot vorgenommen werden, ohne dass Sie überhaupt benachrichtigt werden.

Dies ist nur ein Grund, warum es sehr wichtig ist, dass Sie sich regelmäßig in Ihr Google My Business Dashboard einloggen, um sicherzustellen, dass niemand unerwünschte Änderungen an Ihrem Eintrag vorgenommen hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Überprüfen Sie Ihr Google My Business Profil regelmäßig

Google fordert andere Nutzer auf, Fragen zu Ihrem Unternehmen zu beantworten. Auf diesem Weg erhält Google mehr Informationen über Ihr Unternehmen erhält. Dazu klicken Nutzer einfach auf die Schaltfläche “Diesen Ort kennen?”.

Einige Unternehmen befürchten nun, dass Konkurrenten mit böswilliger Absicht Änderungen in ihrem GMB-Eintrag vornehmen könnten. Die Philosophie von Google ist es jedoch, dass nutzergeneriertem Content dazu beiträgt, eine Community aufzubauen, das Profil eines Unternehmens zu vervollständigen und es Google zu ermöglichen, das bestmögliche Suchergebnis anzuzeigen.

Denken Sie einfach daran: Überprüfen Sie Ihren Google My Business – Eintrag regelmäßig.

Mehr Erfolg mit Google My Business

12 Seiten Know-How, die Ihnen helfen mit Google My Business mehr Kunden für ihr Unternehmen zu finden.

Erstellen Sie eine vollständige und aussagekräftige Unternehmensbeschreibungen

Google ermöglicht es Geschäftsinhabern nun, eine Geschäftsbeschreibung in Ihren Google My Business-Eintrag aufzunehmen.

Bringen Sie Ihre Unternehmensinformationen auf Google auf den neuesten Stand, indem Sie Ihr Unternehmensprofil bearbeiten. Sie können Ihre Adresse sowie Ihre Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Fotos ändern, damit potenzielle Kunden Sie leichter finden und mehr über Ihr Unternehmen erfahren.

Geben Sie eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens ein – Ihr Angebot an Dienstleistungen oder Produkten, Ihre Alleinstellungsmerkmale, Ihre Unternehmensgeschichte und alles andere, was für Kunden hilfreich ist. Dabei sollten Sie sich in erster Linie auf Informationen zum Unternehmen und nicht auf Details zu Werbeaktionen, Preisen und Angeboten konzentrieren. Fügen Sie keine URLs oder HTML-Codes ein. Im Beschreibungsfeld dürfen maximal 750 Zeichen verwendet werden. Weitere Informationen dazu sind in den Richtlinien für die Beschreibung des Unternehmens zu finden.

Beispiel: Wir sind eine Pizzeria nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt. Bei uns treffen sich Einheimische mit Freunden zum Pizza essen. Sie können aber auch telefonisch Pizza bestellen, die zu Ihnen nach Hause geliefert wird. Es gibt bei uns das ganze Jahr über 35 hausgemachte Pizzas aus unserem Holzbackofen. Kommen Sie am besten gleich vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Nutzen Sie regelmäßig die Google My Business Posts

Sobald Sie Ihren Google MyBusiness-Eintrag erstellt haben, sollten Sie die Google My Business Posts nutzen.

Google Posts sind fast wie “Mini-Anzeigen”, die in der Google-Suche in Ihrem Google My Business-Eintrag (im Knowledge Panel und auf Google Maps) angezeigt werden.

Mit regelmäßige Posts halten Ihr Google My Business Profil aktuell und relevant, deshalb sollten Sie diese Funktion unbedingt nutzen.

Sie wisen nicht welche Art von Post Sie machen sollten? Hier sind nur ein paar Post-Ideen:
  • Wenn Sie eine Veranstaltung (wie ein Webinar oder ein Seminar über Google Analytics) haben, können Sie einen Veranstaltungsbeitrag mit Datum und Uhrzeit einrichten und dann einen Link zur Registrierungsseite hinzufügen.
  • Haben Sie einen Verkauf während einer bestimmten Zeit? Erstellen Sie eine “Verkaufsveranstaltung” Post.
  • Rockt Ihr neuester Blog-Beitrag? Fügen Sie eine kurze Beschreibung und einen Link zu dem Beitrag in Ihrem Blog hinzu.
  • Neues Produkt, das Sie vorstellen möchten? Zeigen Sie ein Bild dieses coolen Gadgets und verlinken Sie, wo die Leute den Kauf tätigen können.
  • Möchten Sie Urlaubsfreude verbreiten? Geben Sie potentiellen Kunden eine Urlaubsnachricht Post.
  • Die Möglichkeiten mit Posts sind endlos! Die Beiträge erscheinen prominent im Wissenspanel Ihres Unternehmens, also verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich hervorzuheben.

TIPP: Um die Aufmerksamkeit eines Suchers zu gewinnen, möchten Sie ein Bild in Ihren Beitrag aufnehmen, aber bei Google Maps kann das Bild abgeschnitten werden. Möglicherweise müssen Sie einige Post-Image-Größen testen, um sicherzustellen, dass die Größe für Maps und das Knowledge Panel auf Desktop- und Mobilgeräten angemessen ist.

Nutzen die den Produktkatalog

Mit dem Produkteditor können Händler ihre Produkte auf Mobilgeräten und Computern so präsentieren, dass Nutzerinteraktionen gefördert werden. Die Nutzer sehen auf dem Tab “Produkte” im Unternehmensprofil, wenn sie ein Mobilgerät benutzen, oder im Modul “Produktübersicht” auf einem Computer eine kleinere Auswahl der Produkte, die ein Händler anbietet.

Über den Produkteditor hinzugefügte Artikel werden im Unternehmensprofil bei Suchanfragen über Mobilgeräte und Computer angezeigt.

Verfügbarkeit
Der Produkteditor ist für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet. Mit diesem Tool können alle Arten von Unternehmen ihre Produkte potenziellen Kunden präsentieren. Ausnahmen gelten nur für wenige Branchen. Der Produkteditor hat keinen Einfluss auf die Verwendung der Funktionen für beliebte Gerichte.

Unternehmen in der Gastronomie-Branche können ihr Angebot hervorheben, indem sie Speisen als beliebte Gerichte eintragen oder den Menüeditor verwenden.

Große Filialketten haben die Möglichkeit, Anzeigen mit lokalem Inventar zu schalten und so Daten zu den angebotenen Produkten und zu deren Verfügbarkeit zu präsentieren.

Funktionsweise
Wenn Sie Ihre Produkte im Google My Business-Dashboard auf dem Tab “Produkte” hinzufügen, können Sie von allen Nutzern gesehen werden, die Suchanfragen über einen Computer oder ein Mobilgerät stellen.

Einzelhändler haben die Möglichkeit, mit dem Produkteditor Produkte in ihr Unternehmensprofil hochzuladen. Nutzer können weitere Informationen zu den angebotenen Produkten abrufen, indem sie im Produktkatalog und in “Aus Produktbeiträgen”-Karussells darauf klicken. Außerdem haben die Nutzer Gelegenheit, mit Ihrem Unternehmen zu interagieren.

Speisekarten oder Leistungsübersichten von Drittanbietern werden gelöscht, sobald dem Produktkatalog ein Element hinzugefügt wird. Diese Dokumente lassen sich mit dem Menü- bzw. dem Serviceeditor in Google My Business neu erstellen.

Für Restaurants – Nutzen Sie die Google My Business Speisekarte und Reservierungen

Sie können die beliebten Gerichte Ihres Restaurants in Ihrem Unternehmensprofil in Google Maps in der Android-App sehen. Dort haben Sie außerdem die Möglichkeit, Gerichte sowie Informationen und Links zu Ihrer Speisekarte hinzuzufügen.

Sowohl Sie als auch Ihre Nutzer können Fotos und Namen für Gerichte hinzufügen. Dabei haben die Namen, die Sie selbst hinzufügen, Vorrang vor den Tags von Nutzern. Außerdem können Sie Änderungen vorschlagen, wenn die Angaben zu einem Gericht ihrer Meinung nach falsch sind.

Wenn Sie Buchungen über einen anderen Anbieter verwalten, haben Sie Zugang zu App- und Webdiensten, mit denen die Google-Konten Ihrer Kunden problemlos verwendet werden können. Das vereinfacht den Buchungsprozess. Ihre Kunden profitieren außerdem von der Integration weit verbreiteter Google-Produkte wie Google Kalender und automatischen Erinnerungen, damit sie ihren Termin nicht verpassen.

Über den Tab für Buchungen in Google My Business können Sie den Buchungsverlauf Ihres Brancheneintrags öffnen, um die Buchungen anzusehen, die über die Funktion Mit Google reservieren eingegangen sind.

Nutzen Sie Fragen & Antworten

Mit der Fragen und Antworten-Funktion haben Nutzer die Möglichkeit, öffentlich Fragen zum Unternehmen zu stellen – direkt im jeweiligen Google My Business-Eintrag. Auf die Fragen antworten können sowohl die Unternehmen selbst, als auch andere Nutzer.

Die neue Funktion, als Nutzer Fragen stellen und auf die Fragen anderer Nutzer antworten zu können, kann und sollte von Unternehmen sinnvoll genutzt werden. Denn hat ein Nutzer eine Frage, gibt es bestimmt auch weitere, die gerne eine Antwort darauf wüssten.

Fragen und Antworten stellt eine Art FAQ-Bereich (Häufig gestellte Fragen) im Google My Business-Eintrag dar. Die Funktion ermöglicht es Nutzern, öffentlich Fragen zum Unternehmen zu stellen. Diese werden direkt in den lokalen Google-Suchergebnissen, genauer im Google My Business-Eintrag des jeweiligen Unternehmens, angezeigt. Google möchte potenziellen Kunden damit mehr Details zum Unternehmen bereitstellen und so die Absicht, das Unternehmen anzurufen oder zu besuchen, weiter beeinflussen.

Nutzer können auch auf Fragen antworten
Da nicht nur Unternehmen sondern auch Nutzer auf gestellte Fragen antworten können, sollten Eintragsinhaber möglichst schnell reagieren. Einerseits können diese so sicherstellen, dass die Antwort korrekt ist. Andererseits erzielt eine schnelle Beantwortung durch den Inhaber einen positiven Eindruck bei potenziellen Kunden.

Damit ersichtlich ist, dass die Antwort vom Inhaber eines Eintrags stammt, wird diese mit dem Hinweis „Antwort vom Inhaber“ versehen. Dazu ist es allerdings notwendig, dass der Inhaber bei Beantwortung der Frage in seinem Account angemeldet ist. Nur so kann Google die Inhaberschaft zuordnen.

Fragen und Antworten können als hilfreich markiert werden
Nutzer können Antworten, egal ob sie vom Inhaber oder einem anderen Nutzer stammen, durch einen „Daumen hoch“ als besonders hilfreich markieren. Damit wird die Relevanz von Fragen und Antworten erhöht, was wiederum Auswirkungen auf die angezeigte Reihenfolge hat. Je mehr positive Resonanz, je weiter oben wird die Frage bzw. Antwort angezeigt. Daher sollten Sie kurzfristig auf neue Fragen reagieren und möglichst treffende Antworten geben.

Accountinhaber werden in Echtzeit per E-Mail benachrichtigt
Da Google den Accountinhaber über neue Fragen und Antworten in Echtzeit per E-Mail benachrichtigt, ist das Bearbeiten schnell und einfach möglich.

Eine weitere Möglichkeit, sich benachrichtigen zu lassen, ist via Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone. Dazu muss jedoch die Person, die den Google My Business-Eintrag verwaltet, die Google Maps App auf dem Smartphone installiert haben und stets im entsprechenden Firmen-Account eingeloggt sein. Ist dies der Fall, können die Benachrichtigungen in der Google Maps App folgendermaßen eingeschaltet werden:

Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Meine Beiträge -> Fragen und Antworten der Community

Auf Fragen antworten oder eigene Fragen stellen können Sie bequem im jeweiligen Google My Business-Eintrag in der Google Suche oder bei Google Maps. Eine Beantwortung aus dem Google My Business-Dashboard hingegen ist aktuell nicht möglich.

Reagieren Sie, genau wie bei Bewertungen, möglichst schnell auf jede Frage. Ist eine Frage zu umfangreich oder speziell, verweisen Sie in Ihrer Antwort gegebenenfalls auf Ihren Kundenservice.

Falls Sie auf Ihrer Website einen FAQ-Bereich haben, können Sie einfach selbst diese Frage stellen und im gleichen Zug beantworten. Loggen Sie sich dazu einfach in Ihren Account ein und stellen Sie die Frage, wie es sonst ein Nutzer tun würde. Im Anschluss beantworten Sie diese und verweisen auf Ihren FAQ-Bereich.

Setzen Sie die Google My Business Bewertungen strategisch ein

Google ermutigt Geschäftseigentümer, ihre Kunden oder Kunden nach Online-Bewertungen zu fragen. (Yelp nimmt es auf die Spitze, meiner Meinung nach.) Online-Rezensionen erscheinen neben Ihrem Eintrag in Google Maps und dem Wissenspanel Ihres Unternehmens in den Suchergebnissen. Online-Rezensionen können Ihrem Unternehmen helfen, sich von der Masse der Suchergebnisse abzuheben.

Darüber hinaus ist von den Bewertungen bekannt, dass sie sich auf die Platzierung der Suchergebnisse, das Verbrauchervertrauen und die Klickraten auswirken.
Wenn Sie die Richtlinien von Google für Google My Business Reviews befolgen, können Sie Ihre Kunden um Bewertungen bitten. Wenn Sie jedoch gegen eine dieser Richtlinien verstoßen, können Ihre Bewertungen entfernt werden.

Überprüfungsrichtlinien

Kürzlich hat Google einige Änderungen an den Überprüfungsrichtlinien vorgenommen. Sie haben es nun so geändert, dass aktuelle und/oder ehemalige Mitarbeiter keine Bewertungen mehr abgeben können. Für Geschäftseigentümer ist dies eine gute Nachricht, weil es bedeutet, dass verärgerte und ehemalige Mitarbeiter mit einem Groll nicht länger schlechte Bewertungen posten können.

Link zum Verfassen von Kundenrezensionen erstellen

Erstellen Sie einen Link zur Webseite, auf der Kunden Rezensionen zu Ihrem Unternehmen auf Google verfassen können. Sie können diesen Link ganz einfach mit Ihren Kunden teilen. Dadurch ermutigen Sie sie, Erfahrungsberichte zu verfassen und Ihr Unternehmen zu bewerten.

Einen Link über die Google-Suche erstellen

So erstellen Sie einen Link über die Google-Suche:

  1. Suchen Sie über den Computer bei Google nach Ihrem Unternehmen.
  2. Wenn Sie Ihren Brancheneintrag gefunden haben, klicken Sie auf Rezension schreiben.
  3. Kopieren Sie die URL in der Adressleiste und fügen Sie sie ein.
  4. Sollte dies nicht funktionieren, verwenden Sie stattdessen das PlaceID Lookup Tool.

Mit dem PlaceID Lookup Tool einen Link erstellen

So erstellen Sie einen Link mit dem PlaceID Lookup Tool:

  1. Verwenden Sie das PlaceID Lookup Tool
  2. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens im Feld “Enter a location” (Standort eingeben) oben auf der Karte ein.
  3. Klicken Sie auf den Namen Ihres Unternehmens in der eingeblendeten Liste.
  4. Kopieren Sie die Orts-ID, die unter dem Namen Ihres Unternehmens angezeigt wird.
  5. Fügen Sie die Orts-ID dem folgenden Link hinzu, um den Link zu erstellen: https://search.google.com/local/writereview?placeid=.
Erstellen Sie attraktive Fotos und Videos

Früher ging es im Internet nur um Text und Informationen, aber immer mehr ist es der visuelle Reiz des Internets, der die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht – und das sind Fotos und Videos. Videos sind so heiß, dass man keinen Ton braucht. Studien zeigen, dass bis zu 85% der Facebook-Videos ohne Ton angesehen werden.

Jedoch sind viele Geschäftseigentümer noch unter dem Missverständnis, dass, um in Videos (oder sogar in Fotographie) zu kommen, Sie eine Berufsvideoproduktionsfirma oder ein Studio anstellen müssen. Das stimmt nicht. Einige der besten Fotos und Videos werden on the fly gemacht – und das mit einem Smartphone!

Das Hinzufügen von Fotos Ihres Unternehmens ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Marke zu humanisieren und Ihren Kunden einen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens zu ermöglichen…. UND Ihre Kunden können auch Fotos in Ihrem Google My Business-Listing veröffentlichen!

Nutzen Sie die Buchungsfunktion in Google My Business

Google’s Booking Button-Funktion kann Ihrem Unternehmen wirklich helfen, sich von der Masse abzuheben.

Wenn Sie irgendeine Art von Geschäft haben, bei dem Kunden Termine vereinbaren müssen und Sie eine integrierte Planungssoftware verwenden, können Sie jetzt einen Termin mit Ihrem Unternehmen direkt aus Ihrem Google My Business-Eintrag heraus buchen. Dies kann es noch einfacher machen, neue Kunden zu gewinnen – sie müssen Google nicht verlassen, um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren!

Wenn Sie ein Konto bei einem der von Google unterstützten Planungsanbieter haben, wird der Buchungsbutton automatisch zu Ihrem Google My Business-Angebot hinzugefügt.

Buchungslink teilen
Über Buchungslinks können Kunden Ihr Angebot einfach überall dort buchen, wo sie Ihr Unternehmen finden. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Buchungslink auf Instagram-Profilen, Yelp, Facebook-Seiten oder auf Ihrer eigenen Website teilen.

Nutzen Sie diese integrierte Funktion von Google My Business, wenn Sie die Buchungsanbieter nutzen, um neue Kunden oder Kunden zu gewinnen.

Erstellen Sie Willkommensangebote auf Google My Business

Jeder mag ein gutes Angebot und Rabatte und besondere Angebot funktionieren deshalb bekanntlich immer besonders gut. Nutzen Sie dies auch bei Google My Business: Bieten Sie ein Willkommensangebot an, um sich bei Kunden zu bedanken, die Ihrem Unternehmen folgen.

Solche Angebote können Sie in Google My Business erstellen und verwenden, um neue Kunden zu gewinnen. Beispiel: 20 % Rabatt auf Donuts für neue Follower.

Wichtig: Wenn Sie als Nutzer einem Unternehmen privat folgen, wird Ihre Identität nicht geteilt. Sobald Sie jedoch ein Willkommensangebot in Anspruch nehmen, wird Ihr Name mit dem Unternehmen geteilt.

Kunden können Ihrem Unternehmen auf Google Maps folgen, um auf dem Laufenden zu bleiben und Informationen zu aktuellen Angeboten zu erhalten.

Diese Funktion steht Nutzern der Google Maps App in den meisten Ländern zur Verfügung. Unternehmen finden ihre Follower in der Google My Business App.

Willkommensangebot einrichten

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Mobilgerät die Google My Business App
  2. Tippen Sie am unteren Bildschirmrand auf “Profil” Bearbeiten
  3. Tippen Sie auf Ihrer Profilseite unter “Follower als Kunden gewinnen” auf Willkommensangebot erstellen
  4. Tippen Sie auf Erstellen, um fortzufahren
  5. Wenn Sie abbrechen möchten, tippen Sie einfach auf Nein danke
  6. Geben Sie die folgenden Informationen ein:

Einen Titel (z. B. 20 % Rabatt auf Donuts)
Eine Beschreibung
Gutscheincode (optional)
Nutzungsbedingungen (optional)
Einen Link zur Website (optional)

Zum Schluss überprüfen Sie das Angebot und wenn es Ihnen gefällt, tippen Sie auf Veröffentlichen.

Analysieren Sie wie Nutzer Ihren Brancheneintrag finden

Im Bereich “Wie Nutzer Ihren Brancheneintrag finden” sehen Sie, wie viele Nutzer Sie gefunden haben und wie.

Wenn Sie auf das Diagramm im Dashboard klicken oder tippen, sehen Sie wie viele Nutzer Sie auf welche Art gefunden haben.

Direkte Suchanfragen: Ein Nutzer hat direkt nach dem Namen oder der Adresse Ihres Unternehmens gesucht und dazu beispielsweise “ristorante roma” in Google Maps eingegeben.

Indirekte Suchanfragen: Ein Nutzer hat nach einer Kategorie, einem Produkt oder einer Dienstleistung gesucht, die Sie anbieten, und Ihr Eintrag wurde angezeigt. Er hat dazu beispielsweise “italienische restaurants in der nähe” in die Google-Suche eingegeben.

Markenbezogene Suchanfragen: Ein Nutzer hat nach einer Marke gesucht, die einen Bezug zu Ihrem Unternehmen hat. Beispiel: Ein Nutzer sucht nach Fast Food, gibt in der Google-Suche “mcdonald’s” ein und findet so den Brancheneintrag für Ihr Fast-Food-Restaurant. Diese Kategorie wird nur angezeigt, wenn Ihr Eintrag mindestens einmal bei einer markenbezogenen Suchanfrage zu sehen war.

Holen Sie alles aus Ihrem Google My Business Eintrag heraus!
  1. Werden Sie sichtbarer in den lokalen Suchmaschinenergebnissen, Google-Suche und Google-Maps und erhöhen so Ihre Präsenz
  2. Profitieren Sie von einer besseren Präsenz in Suchmaschinen & Firmenportalen
  3. Strahlen Sie mit einer gepflegten Google My Business Seite Professionalität und Vertrauen bei potentiellen Kunden aus
  4. Lassen Sie alle benötigten Unternehmensinformationen für potentielle und bestehende Kunden auf einen Blick sichtbar werden
  5. Steigern Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens und gewinnen Sie Neukunden
  6. Lassen Sie sich jetzt von den Google My Business Profis beraten
  • Mit dem Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie die Verarbeitung Ihrer Daten und stimmen der Datenschutzerklärung zu.
Nutzen Sie Google My Business für Ihr lokales SEO

Neben der On-Page- und der Off-Page-Optimierung ist der Einsatz von Google My Business (GMB) die wichtigste Local-SEO-Maßnahme. Ein informativer, regelmäßig gepflegter Unternehmenseintrag bei Google My Business mit positiven Kundenbewertungen und regelmäßigen Posts hat direkte Effekte auf das lokale Ranking. Sie können sich damit potenziellen Neukunden präsentieren oder sich bei Nutzern, die Sie schon kennen, in Erinnerung bringen. Außerdem bietet GMB die Möglichkeit, mit Kunden und Interessenten in den Dialog zu treten.

Google My Business speist die Google-Maps-Treffer und das sogenannte „Local Pack“ oder „Local Snack Pack“. Aus den Unternehmensdaten in GMB generiert Google darüber hinaus die Unternehmenseinblendungen, die bei gezielten Suchanfragen nach einem Unternehmen rechts von den generischen Suchergebnissen oder bei Klick auf einen Local-Pack-Eintrag eingeblendet werden.

Sichtbarkeit im Local Pack
Das Local Pack ist der Informationsblock ganz oben auf der Suchergebnisseite, unterhalb der Karte mit den Google-Maps-Treffern. Im Local Pack werden die lokalen Unternehmen mit der größten Relevanz für die jeweilige Suchanfrage gelistet. Die drei „relevantesten“ Treffer werden dabei auf einen Blick angezeigt.

Auf mobilen Endgeräten sind diese ersten drei Local-Pack-Treffer die einzigen Suchergebnisse, die ohne Scrollen sichtbar sind – für lokale Unternehmen also eine der wichtigsten Möglichkeiten, Kunden zu gewinnen. Für eine gute Platzierung im Local Pack spielt Google My Business eine entscheidende Rolle. Laut einer Google-My-Business-Studie von Bright Local bewerten mehr als 8 von 10 Local-Marketing-Experten den Effekt einer Optimierung von Google My Business auf das Ranking im Local Pack als sehr hoch.