Immer mehr Menschen nutzen das Internet bzw. Google bei ihrer Suche nach einem Anwalt. 70%-80% aller Suchenden kommen dabei über die erste Seite von Google nicht hinaus. Der beste und sicherste Weg zu einem neuen Mandanten führt deshalb über ein oder mehrere Einträge auf der ersten Seite von Google.

Entscheidend ist dabei die Frage: „Wonach such ein potentieller Mandant bei Google?“ Möglicherweise sucht er nach einem Anwalt in seiner Stadt. Die Suche könnte also wie folgt aussehen: “anwalt münchen”

Die Suche „anwalt münchen“ ist aber ehr allgemein und führt zu unpassenden Ergebnissen.

Wahrscheinlicher ist es, dass jemand in Google nach „anwalt strafrecht müchen“ sucht oder nach „anwalt insolvenzrecht  frankfurt“ usw. Im ersten Schritt gilt es also herauszufinden, wonach potentielle Mandanten konkret in Google suchen. Erst wenn man das weiß, kann man im nachste Schritt konkrete Maßnahmen umsetzen, um für diese Suchwort Kombinationen auf der ersten Seite in Google gelistet zu werden.