Die wichtigsten Rankingfaktoren bei der lokalen Suche sind:

  • Verwendung von Keywords: Keyword in den HTML-Dokumenten und deren Meta-Auszeichnungen sollten das Unternehmen, die Tätigkeit und den Standort beschreiben. Die Verwendung korrekter Keywords spielt bei Local SEO vor allem bei der Pflege des Google My Business Profils eine wichtige Rolle.
  • Anlegen und Pflege des Google My Business Profils: Hier sind Daten wie Firma, Anschrift mit Ort und PLZ sowie eine Telefonnummer einzutragen (analog zur OnPage-Optimierung). Die offizielle Website der Firma sollte mit dem Profil verknüpft und verifiziert werden. Unbedingt zu beachten sind dabei die Google-My Business Qualitätsrichtlinien.
  • Verwendung konsistenter Daten: Die Angabe der zentralen Daten wird oft “NAP” genannt. Diese Kürzel steht für Name, Adress, Phone und besagt, dass diese Daten für alle Einträge im Web konsistent verwendet werden sollten.
  • Bewertungen und Reviews: Bewertungen, Reviews und positive Verweise haben einen großen Einfluss auf das Ranking innerhalb der lokalen Suchergebnisse. Denn unter den Einträgen erscheinen in den SERPs auch Bewertungen von Nutzern, die diesen Ort besucht und eine Review verfasst haben. Solche Verweise können das Ranking der lokalen Suche beeinflussen.
  • Backlinks von lokalen Webseiten: Verlinkungen von lokal ansässigen Unternehmen mit eigenen Webseiten können die Relevanz eines anderen lokalen Unternehmens stärken.
  • Lokalbezug in Content und Meta-Angaben der Webseite: Der Content der Website sollte einen klaren lokalen Bezug herzustellen. So können zum Beispiel die Nennung von Städten oder Regionen in Title, Description und Content die Relevanz zu einer lokalen Suchanfrage aus dieser Region erhöhen.