Die Empfehlung zu Upgrade auf Goge Analytics 4 lautet, beide Versionen – also Universal Analytics und Analytics 4 – parallel zu betreiben.

So können Sie Analytics 4 einführen, ohne das Risiko, daß wichtige Prozesse im Tagesgeschäfts unterbrochen werden. Zudem können Sie sich in Ihre neue Analytics 4 Property ohne Zeitdruck einarbeiten.

Viele Drittanbieter Tool, wie z.B. Call-Tracking werden noch relativ lange brauchen, bis sie auf die neue Google Analytics 4 API umstellen, auch deshalb sollten Sie eine schrittweise Migration zu Analytics 4 bevorzugen.

Die Struktur und Benennung der Ereignisse und Parameter hat sich in Google Analytics 4 geändert.

Wenn Sie ein Upgrade von einer Universal Analytics-Eigenschaft durchführen, sollten Sie Ihre Universal Analytics-Implementierung unverändert lassen. Erstellen Sie doppelte Ereignisse für Ihre Google Analytics 4-Eigenschaft mit aktualisierten Namen, die auf das neue Google Analytics-Schema abgestimmt sind. Sie werden zwei unabhängige Implementierungen nebeneinander haben, die jeweils leicht unterschiedliche Dinge tun.